DER WELTGEIST

1. Ein Weltbild in sieben Ebenen und
2. Analysen zu einem Wandel in der Wirtschaftspolitik

Der Weltgeist enthält die künstlerische Umsetzung einer philosophischen Idee und
die Grundzüge eines nachhaltigen ökonomischen Systems, das kein Wachstum benötigt!

Unsere Vorstellungen von der Welt bestimmen die Kriterien, aus denen die gesellschaftlichen Spielregeln abgeleitet werden. Wir erleben jedoch derzeit das Versagen dieser Regeln. Immer mehr Menschen wird die Teilhabe an den gesellschaftlichen Strukturen verwehrt. Neue Weltbilder geben den Spirit für die Ausgestaltung eines wirtschaftspolitischen Konzepts, das allen Bürgern ihre Würde zurückgeben kann.

Das Weltbild in sieben Ebenen als Interpretation des Verses: "Alles aus dem Nichts zu entwickeln genügt Eins" von Leibniz eröffnet neue Horizonte. Es hilft Ihnen, zu erkennen, wie das Eine Alles erklärt bzw. wie der (logische) Aufbau der Welt zu denken ist. Ihnen wird eine neue Vorstellung von der Welt geboten: Die sieben Ebenen bilden einen Kreisgang, so dass eine unendliche Reise durch das Universum entsteht.

Die Analysen zur Wirtschaftspolitik als Beispiel einer Wissenschaft bieten einen Perspektivenwechsel. Skeptisches Zweifeln sollte nicht nur Philosophen zur intellektuellen Erbauung dienen. Auch wirtschaftliche Gesetzmäßigkeiten sind kritisch zu prüfen. Sie werden sehen, wie sich für-wahr-gehaltene Kausalketten in ihr Gegenteil verkehren. Hergeleitet wird die Notwendigkeit eines bedingungslosen Grundeinkommens.

Lassen Sie sich auf das sinnliche Erlebnis und die intellektuelle Herausforderung ein!
Wählen Sie ein Thema mit einem Klick auf ein Bild - oder zunächst die alternative Startseite!

Das sinnliche Erlebnis:

Weltbild in sieben Ebenen

Ein Weltbild in sieben Ebenen

vom Allgemeinen ...

Das Weltbild in sieben Ebenen ist die künstlerische
Umsetzung einer philosophischen Idee an der Schnittstelle
von Wissenschaft und Kunst sowie Theorie und Praxis.

Erleben Sie, wie aus dem Binärsystem wissenschaftliche Studien, aus diesen
die Wissenschaften, aus diesen d. System der Wissenschaften, aus diesem
der Weltenlauf, aus diesem der Weltgeist und aus diesem das Universum,
das auf "Eins und Nichts" (Leibniz) beruht, abgeleitet werden.

Alternative Startseiten

Weltbild: Alternative 1 . . Weltbild: Alternative 2

Die intellektuelle Herausforderung:

Wandel in der Wirtschaftspolitik

Ein Wandel in der Wirtschaftspolitik

zum Speziellen ...

Die Analysen zu einem Wandel in der Wirtschaftspolitik
beweisen die banal und absurd klingenden Thesen, dass
die Arbeitszeiten kurz und die Löhne hoch sein müssen.

So treffen abnehmende Wachstumsraten infolge des Gesetzes vom
abnehmenden Grenznutzen auf steigende Produktivitätsraten infolge der
Idee der Evolutionslehre. Alternativen sind die Wohlfahrtsmaximierung
in der Freizeitgesellschaft oder die Verarmung bei Vollbeschäftigung.

Alternative Startseiten

Wirtschaftspolitik: Alternative 1 . . Wirtschaftspolitik: Alternative 2

ALLES AUS NICHTS UND LICHT

Alles aus Nichts und Licht

Eine Interpretation des Verses von Gottfried Wilhelm Leibniz: "Alles aus dem Nichts zu entwickeln genügt Eins."

Bedingungsloses Grundeinkommen

Mit Hilfe diverser Analysen (Modellentwurf, Demografie, Arbeitslosigkeit, Worst Case, Lebenszyklus, Arbeitsnachfrage, Arbeitsmarkt, Ungleichheit) wird hergeleitet, dass wir weniger arbeiten, mehr verdienen und sozial abgesichert sein müssen.

Diese Ziele können erreicht werden durch die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens in Höhe von 60% des Durchschnittslohns (für unter 18jährige davon die Hälfte) bzw. 33% des BIPs in Verbindung mit einer Einkommenssteuer von 40% für alle auf alles zzgl. einer Sozialversicherungsabgabe zwischen 0 und 25% ohne Beitragsbemessungsgrenze für Arbeitnehmer und Arbeitgeber in Abhängigkeit von Arbeitszeit und Beschäftigung. Das Grundeinkommen ersetzt die Renten sowie das Kinder- und Arbeitslosengeld. Es wird darüber hinaus finanziert über die Erhöhung der Erbschafts-, Öko-, Mehrwert-, Vermögens-, Kapitalertrags- und Devisentransaktionssteuer sowie den Verzicht auf Bürokratie. Flankierende Maßnahmen sind die Erhöhung des Mindestlohns und die Flexibilisierung der Arbeitszeiten zur Erhöhung der Maschinenauslastung.

Konsequenzen der Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens sind die Vermeidung von Armut und sozialer Ausgrenzung, die Herstellung eines Marktes für Arbeit, die Erhaltung und zugleich Schaffung des Leistungsprinzips, die Erhöhung der Kaufkraft der unteren Lohngruppen, die Nachhaltigkeit durch die Kopplung an das BIP, die Demokratisierung der Entscheidung über die Höhe des Wachstums, die Wiederherstellung des familiären Friedens durch den Wegfall von Unterhalt, der Verzicht auf die standesamtliche Ehe, die Steigerung der Geburtenrate und Lösung des demografischen Problems, die Heilung psychischer Erkrankungen aufgrund neuer Lebensperspektiven, die Verringerung der Wohnungsnot in Ballungszentren, die Belebung des ländlichen Raums, die Abschaffung der Arbeitsagenturen und Rentenversicherung, die Verkleinerung der Finanzämter und die relative Stärkung der Arbeitseinkommen.

IMPRESSIONEN

2012: Ausstellung in der "Galerie Zeitzone", Berlin

WELTGEIST in der Galerie Zeitzone, Bild 1
WELTGEIST in der Galerie Zeitzone, Bild 2
WELTGEIST in der Galerie Zeitzone, Bild 3
WELTGEIST in der Galerie Zeitzone, Bild 4

2009: Präsentation im "k-salon", Berlin

2006: Vortrag im "LaLuz" in den Osramhöfen, Berlin

2003: Plakataktion am Potsdamer Platz, Berlin

Vorschau: Weltbild in sieben Ebenen (Teil 1)

System der Wissenschaften

Vorschau: Weltbild in sieben Ebenen (Teil 2)

AKTUELLES

Vorstellung und Skizzierung der eBooks von R. H. G. Einert

"Ein Weltbild in sieben Ebenen. Leibniz' Vers 'Alles aus dem Nichts zu entwickeln genügt Eins' frei interpretiert" und

"Die Grenzen des Wachstums zu Ende gedacht. Warum wir wenig arbeiten und viel verdienen müssen"

als Gastbeitrag in "Rainers Magazin" bei "ALEX - Offener Kanal Berlin"

Sendetermin: Montag, den 11. Februar 2013 um 9.00 Uhr

Wiederholung: Sonntag, den 17. Februar 2013 um 8.30 Uhr


ANGEBOT

Ich biete Ihnen die multimediale Erkenntnisvermittlung mit Hilfe von Vorträgen über das bedingungslose Grundeinkommen, PowerPoint-Präsentationen über Wirtschaftspolitik, der Videoinstallation: "Die Reise durch das Universum", Referaten als Keynote Speaker, Ausstellungen mit interaktiven Nutzungsmöglichkeiten. Es wird aufgezeigt, wie fünf 5 Komplexitätsgrade zum Populismus führen und wie man in drei Dimensionen durch das Werk surfen kann.

Materialien sind vier Kunstdrucke, eine Hartschaumplatte mit der Aufhängung von 235 Karteikarten, eBooks, eine Videoinstallation zum Thema: "Die Reise durch das Universum", Hörbücher, Websites und PowerPoint-Präsentationen.

Weiteres finden Sie unter: analyse-planung-beratung.de


LINKS

Poster und Kunstdrucke

poster und Kunstdrucke kaufen

YouTube

Ralf Einert

HÖRBÜCHER

Analysen zu einem Wandel in der Wirtschaftspolitik oder: Die Grenzen des Wachstums zu Ende gedacht

Grundlagen

Kapitel 1: Modellentwurf

Kapitel 2: Demografie

Kapitel 3: Arbeitslosigkeit

Kapitel 4: Worst Case

Kapitel 5: Lebenszyklus

Kapitel 6: Lohnspirale

Kapitel 7: Arbeitsnachfrage

Kapitel 8: Arbeitsmarkt

Kapitel 9: Ungleichheit

Ziele und Maßnahmen

LOGO

R. H. G. Einert: Das Logo